Wohnhausbrand Schnepfental 05.05.2015

Am 05.05.2015 um 05:37 Uhr alarmierte die ILS Würzburg, die freiwilligen Feuerwehren Partenstein, Frammersbach und Lohr, sowie den Rettungsdienst mit der Alarmeldung Wohnhausbrand Menschen in Gefahr!

 

Bei ausrücken der ersten Kräfte teilte der Disponent mit das vor dem Gebäude bereits eine schwer Brandverletzte Person liegen würde.  Bei eintreffen bot sich dem Einsatzleiter, stellv. Kdt. der FF Partenstein ein ausgedehnter Brand im Erdgeschoß, alle vier Bewohner hatten mit Hilfe der Nachbarn das Gebäude verlassen. Sofort wurden zur Brandbekämpfung und Lüftungsmaßnahmen  insgesamt vier AT-Trupps (Partenstein, Frammersbach und Lohr) in das Gebäude geschickt. Nach ca. 20 Minuten konnte der Einsatzleiter Feuer unter Kontrolle, Nachlöscharbeiten melden. Parallel zu den Brandbekämpfungsmaßnamhen versorgte der Rettungsdienst die schwerbrandverlertzte Frau sowie die drei leichtverletzten und Transportierte Sie in umliegende Krankenhäuser. Die Schwerbrandverletzte Frau wurde mit dem ITH Gießen nach Nürnberg in ein Verbrennnungszentrum gefolgen.

 

Die Feuerwehren Wiesthal und Krommenthal wurden aufgrund des hohen ATG Bedarfs zu Beginn des Einsatzes nachalarmiert mussten aber nicht mehr tätig werden.

 

Die FF Partenstein stellte bis 12:00 Uhr eine  Brandwache und führte Nachlöscharbeiten, sowie Sicherungsarbeiten durch.

 

Bürgermeister Amend machte sich vor Ort ein Bild der Lage.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

FF Partenstein: 40/1, 48/1 und  11/1 18 Einsatzkräfte

 

FF Frammersbach: 40/1, 42/1 und 11/1 23 Einsatzkräfte

 

FF Lohr: 40/1 und 30/1 9 Einsatzkräfte

 

FF Krommenthal: 46/1 6 Einsatzkräfte

 

FF Wiesthal: 48/1 und 11/1 12 Einsatzkräfte

 

KBM MSP5/2, KBI MSP 5, KBR MSP 1

 

Rettungsdienst:

 

RTW Lohr, NA Lohr, UG-Rett Lohr, RTW Werkärztlicher Dienst Bosch Rexroth AG, LNA Kater MSP 76/5, ELRD, HVO-Bergwacht, ITH Gießen

 

Polizei Lohr 2 Streifen

 

Kriminaldauerdienst und Dezernat Brand

 

Gemeindewerke Partenstein Wasser/Strom

 

Energieversorgung

 

Zimmerei Amend

 

Gerätehaus und Fahrzeuge

Dachstuhlbrand Ludwigstollen 06.08.2013

Feuerwehr Partenstein
Kommandant: André Matz
Weiherweg 9
97846 Partenstein

andre.matz@feuerwehr-partenstein.de

Verantwotlich nach § 10 Abs. 3 MedStV:

Jochen Marschall
Bergweg 6
97846 Partenstein

jochen@feuerwehr-partenstein.de